Das Leben bildet.

Johann Heinrich Pestalozzi (1746 – 1827)

Über unsere Schule:

 

Johann Heinrich Pestalozzi

Johann Heinrich Pestalozzi

Die Spratzerner Volksschule wurde im Jahre 1925 unter großer Beteiligung der ansäßigen Bevölkerung vom damaligen Bürgermeister Hubert Schnofl feierlich eröffnet.

Ihren Namen bekam die Schule vom bekannten Schweizer Reformpädagogen Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827). Sein Ziel war eine ganzheitliche Volksbildung mit besonderem Augenmerk auf die Elementarbildung, die schon vor der Schule im Elternhaus beginnen sollte.

Ein großes Putzrelief von Pestalozzi, das ihn umgeben von einer Schar Kinder zeigt, befindet sich im Eingangsbereich unserer Schule.

In den letzten Jahren wurde mit einer schrittweisen Generalsanierung unserer Schule begonnen. So bekam im Sommer 2016 die Fassade einen neuen Anstrich und die Fenster wurden saniert.

Die hohen Räume des Gebäudes sorgen für ein angenehmes Raumklima, in dem sich alle wohlfühlen und ein gediegenes Lernen möglich gemacht wird. Überdies bietet unser schöner Schulgarten den Kindern zu allen Jahreszeiten Auslauf und Erholungsmöglichkeiten an.

 

 

Seite drucken